Betreutes Wohnen

Leben in den eigenen vier Wänden
mit individuell abgestimmter Hilfe

Bewohnertreff 

 

Diese Wohnform darf nicht mit dem Wohnen in einem Pflegeheim gleichgesetzt werden.

Grundgedanke dieser Wohnform ist es:

  • Die selbständige Lebensführung in einer privaten Wohnung zu ermöglichen und
  • gleichzeitig bei Bedarf Sicherheit, Geborgenheit sowie hauswirtschaftliche und pflegerische Hilfen zu bieten
Zur Erreichung dieses Zieles wird neben dem Mietvertrag ein zusätzlicher Betreuungsvertrag über die sogenannten Grundleistungen abgeschlossen.

Die im Betreuungsvertrag beschriebenen Grundleistungen werden von der Sozialstation St. Franziskus erbracht.

Für den individuellen zusätzlichen Hilfebedarf, kann ein Pflegedienst, der eigenen Wahl zur Erbringung der so genannten Wahlleistungen beauftragt werden.

Natürlich bietet die Sozialstation St. Franziskus alle Pflege-eistungen nach dem SGB V und dem SGB XI und ggf. Hauswirtschaftliche Hilfe den Bewohnern an.

Die Sozialstation hat sich im, mit den Eigentümern abgeschlossenen Betreuungsrahmenvertrag  verpflichten an der DIN 1450 zu orientieren.

Diese DIN - Norm ist zur Leitlinie für unser Dienstleistungsangebot im „Betreuten Wohnen“ geworden.

 

Unsere Leistungen

  • Werktägliche Sprechstunde (außer Samstag)

  • Unterstützung und individuelle Beratung in besonderen Fällen (z.B. Vermittlung anderer Dienstleister, Vermittlung von Beratungsleistung für die Beantwortung von Behördenpost, Vorbereitung von Krankenhausaufenthalten, etc.)
  • Auf Wunsch: Betreuung der Wohnung bei Abwesenheit
  • 1 mal pro Monat Kaffeenachmittag
  • Organisation von jahreszeitlich typischen Veranstaltungen, wie z.B. Karneval, Osterfeier, Sommerfest, Advents- oder Weihnachtsfeier, etc.
  • Organisation von Informations-veranstaltungen und Vorträgen
  • Organisation zusätzlicher Angebote, wie z.B. Gedächtnistraining, Mobilisation, oder ähnliches. Eventuell anfallende Durchführungskosten werden zum Selbstkostenpreis getrennt berechnet
  • 24 Stunden Rufbereitschaft über Notrufsystem (der eventuell notwendige Einsatz von Pflegepersonal zählt zu den Wahlleistungen)